Videoanleitungen


Auf dieser Seite stellen wir kurze Tutorials in Videoform zur Verfügung, in denen wir Software, Methoden oder Anwendungsszenarien aus unserem medienpädagogischen Alltag erklären.

Threema Web

Gepostet von am 9:59 in howto | Keine Kommentare

Threema Web

Für euch ausprobiert und gleich auf Video festgehalten habe ich die neue Funktion des sicheren schweizer Messengers Threema. Seit dieser Woche ist es möglich, den Chatverlauf im Browser anzuzeigen und somit die Kommunikation via Threema über den PC zu realisieren.

Mit Threema Web habt ihr also jetzt die Möglichkeit – ähnlich wie bei WhatsApp-Web – ohne das Smartphone jedes Mal aus der Hosentasche zu kramen, mit euren Kontakten in Verbindung zu bleiben. Das spannende daran ist unter anderem auch, dass Threema das als Open Source Software aufbaut, also auch einen Schritt in die richtige Richtung geht. Eingesetzt werden die Protokolle SaltyRTC und WebRTC. Wer sich da weiter einlesen möchte, findet hier Informationen.

Am schnellsten und sichersten ist die Verbindung, wenn ihr euch mit dem Smartphone und dem PC im selben Netzwerk befindet. Ein Betrieb des Web Clients ohne eine verbundene Threema-App ist nicht möglich. Um Threema Web zu nutzen benötigt ihr zur Zeit noch ein Android Smartphone. Für Geräte von Apple und Microsoft ist aber davon auszugehen, dass die Unterstützung auch eingebaut werden wird.

 

Was ist Threema eigentlich?

(Quelle: Wikipedia)

Threema (Aussprache englisch [ˈθri:ma]) ist ein Instant-Messaging-Dienst zur Nutzung auf Smartphones und Tablets. Ende 2015 nutzten ihn rund 3,7 Mio. Menschen. Die zugehörige Software ist für die Betriebssysteme Android (ab Version 4.0), iOS (ab Version 8.0) und Windows Phone (ab Version 8)verfügbar. Es können Textnachrichten, Bilder, Videos, der eigene Standort und Sprachnachrichten versandt werden. Unter Android und iOS können ab Version 2.4 Dateien beliebiger Art mit bis zu 20 MB versendet werden. Seit Januar 2015 gibt es die Möglichkeit, Umfragen innerhalb einer Konversation oder im Gruppenchat durchzuführen.

Threema bietet Unterstützung für Android-Wear-Smartwatches (ab Version 2.0) und Android Auto.

Am 15. Februar 2017 wurde Threema Web offiziell veröffentlicht. Mit dem Web-Client können Nutzer der Android-App (ab Version 3.0) Nachrichten über den Computer versenden. Es erfolgt eine vollständige Synchronisation aller Nachrichten mit der Android-App. Der Quellcode ist Open Source und somit öffentlich einsehbar. Die Unterstützung von anderen Plattformen als Android ist in Vorbereitung.

Mehr dazu und zu anderen Fragen: Hier geht es zu den FAQs von Threema!