Schlagwörter
flmrflx auf G+

Am Mittwoch den 18.01.2012 werden unsere Webseiten schwarz bleiben. Wir möchten somit unseren Protest gegen die us-amerikanischen und europäischen Zensurvorhaben Ausdruck verleihen. Aus diesem Grund wird auf unseren Webseiten an diesem Tag von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr nur eine schwarze Seite mit ein paar Links zu sehen sein!

Film sehen

Als Medienpädagogen sind wir in den letzten Jahren immer wieder gerne als Ansprechpartner genommen worden, wenn es darum ging die Gefahren von “neuen Medien” zu verdeutlichen. Wir haben uns auf unseren Vorträgen, Seminaren und Workshops immer bemüht, vor allem auch die positiven Seiten zu benennen und den Umgang mit den verschiedenen Medien als Chance zu sehen. “Auslöser” für unsere Arbeit ist aber zum größten Teil die Angst von Eltern oder Lehrern vor negativen Auswirkungen von Medien auf Heranwachsende.

Dies spiegelt sich auch in der immer häufiger werdenden Frage nach Datenschutz oder Privatsphäre in Sozialen Netzwerken wie Facebook, SchülerVZ oder WkW  wider.

  • Was die Kinder und Jugendlichen da alles einfach so veröffentlichen, führt doch dazu, dass sie vollkommen ausspioniert werden können.
  • Da kann man doch alles nachverfolgen.
  • Das ist doch nicht zu fassen, dass dort überhaupt noch jemand mit macht!

In diese Richtung gehen viele Kommentare von Erwachsenen. Dies zeigt ja schon recht deutlich, dass eine Furcht davor herrscht, zum “gläsernen Menschen” zu werden. Eine allgegenwärtige Überwachung, das Gefühl, ständig unter Beobachtung zu stehen scheint aber bei den Nutzern in Social Networks nicht vorzuherrschen.

weiter lesen