Filmprojekt: Kinderkrimi 2011 „Die Rabanusbande und Oma Metas letzt Geschichte“


Nun im vierten Jahr ist filmreflex, bzw. bin ich für die filmische Umsetzung des Ferienprojektes „Kinderkrimi“ des „Netztwerks Lernens“ in Fulda verantwortlich gewesen. Der spannende Krimi „Die Rabanusbande und Oma Metas letzte Geschichte“ wurde unter der Leitung des Regisseurs Christof Rath mit Unterstützung der Schauspielerin Marianne Blum mit zehn Kindern zwischen 10 und 13 Jahren innerhalb einer Woche (25. bis 29. Juli) produziert.

Der Plot: Die jungen Hobbydetektive der Rabanusbande machen nach dem Besuch des Musicals „die Päpstin“ einen schrecklichen Fund. Die Oma von Antonia liegt tot in ihrer Wohnung. Doch es bleibt wenig Zeit den Schock zu verarbeiten, da sich der Täter scheinbar noch in der Wohnung befindet und nun versucht zu fliehen. Die Jungs und Mädchen müssen schnell handeln und den vermeintlichen Mörder verfolgen. Ganz einfach ist es nicht, den Fall zu klären. Hilfreich sind unerwartet die unbeliebten Mitglieder der „verfeindeten“ Sebastiansbande.

Die Kinder vollbrachten als Darstellerinnen und Darsteller vor der Kamera eine großartige Leistung und erhielten zudem einen tieferen Einblick in die Produktionsart und die Hintergründe einer professionellen Filmproduktion.

In diesem Jahr wurde das Team von unserer Praktikantin Madeleine Stubbe unterstützt, durch deren „Making-of“ ein wunderschöner Blick hinter die Kulissen des Filmprojektes ermöglicht wird. Hier möchten wir auch noch einmal dem Medienprojektzentrum Offener Kanal Fulda für die Förderung und die technische Unterstützung danken.

Zu sehen ist der Film und das Making-of noch im Offenen Kanal Fulda und dann anschließend auf der Mediathek Hessen. (Suchbegriff: Kinderkrimi 2011 – Die Rabanusbande und Oma Metas letzte Geschichte)

3 Kommentare

  1. kann man den irgendwo kaufen auf DVD? Grüße Stephan

    Kommentar absenden
  2. möchte den gerne auf dvd bestellen 🙂 Gruß Stephan

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.