Artikel getaggt mit "film"


HowTo StopMotion Hannes hat sich mal dran gemacht und ein kurzes Filmchen zu StopMotion fürs iPad erstellt. Wir setzen dieses Programm gerne in Einrichtungen der Kinder- und Jugendbildung ein. Das letzte Projekt, welches wir zum Teil damit realisiert haben, fand im Waldkindergarten Altengronau statt. Wer selber schon mal überlegt hat, mit seinen Kindern oder auch für sich ein kleines Trickfilmchen zu erstellen, bekommt hier eine kurze...

Mehr

Es hat gedauert, aber es das Ergebnis war es wert! Bereits Ende 2015 hatten wir die Auftragsbestätigung für die Produktion eines Werbefilms für den Arbeitsbereich Existenzgründung an der Hochschule Fulda erhalten. Allerdings sollte fast ein Jahr vergehen, bis der Film fertig war. Zum einen lag es daran, dass wir die Dreharbeiten bei schönem, sonnigen Wetter machen wollten und dafür den Frühling bzw. Sommer abwarten mussten. Aber vor...

Mehr

Medien in der Schule: Wir waren Mitte Juni für drei Tage in der Fliedetalschule in Flieden und haben dort im Rahmen von MedienkinderKindermedien zwei Filme zusammen mit einer 3. Klasse produziert. Dabei ging es wie immer sehr fantasievoll zu, wir konnten gar nicht alle Ideen und Einfälle in die Geschichten einbauen. Herausgekommen sind zwei sehr unterschiedliche und gelungene Filme, einmal animiert in der Trickbox, einmal klassisch...

Mehr

Mein Name ist David Groher. Ich studiere Medienkultur im 5. Semester in Weimar und bin seit dem 1. Oktober 2014 Praktikant bei Filmreflex. Mit Anne bin ich letzte Woche in die Kindertagesstätte Rauschenberg in Petersberg bei Fulda gefahren. Im Rahmen des Projektes “Medienkinder – Kindermedien” sollte von Dienstag an drei Tage lang mit den Vorschulkindern ein Stop-Motion-Film erstellt werden. Die Projekttage Um die Erzieherinnen...

Mehr

Vor ein paar Wochen rief eine Mutter einer Schülerin aus der Rudolf Steiner Schule in Loheland an und fragte, ob es möglich sei, in der Projektwoche ein kurzes Filmprojekt mit der Klasse 6n zu organisieren und durchzuführen. Die Klasse hatte gegenüber dem Lehrer den Wunsch geäußert, ihre Schule mal in einem filmischen Portrait abzulichten und sich eventuell mit diesem Film beim Kika für eine Sendung zu bewerben. Dazu sollten möglichst...

Mehr
SaveYourInternet

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vielen Dank für Ihr Interesse. Leider steht unser Service heute nicht zur Verfügung. Wir protestieren gemeinsam mit der Autorenschaft der Wikipedia gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform, die im Parlament der Europäischen Union Ende März verabschiedet werden soll, und schalten unsere Seite für 24 Stunden ab.

Monatelang haben EU-Kommission, EU-Parlament und der EU-Rat im sogenannten Trilog hinter verschlossenen Türen an einem neuen EU-Urheberrecht gearbeitet. Im Kern geht es darum, die finanziellen Interessen der großen Medienkonzerne gegenüber Betreibern von Internetplattformen durchzusetzen.

Ausgetragen wird dieser Konflikt auf den Rücken der Internetnutzer und Kreativen. Diese müssen nach dem aktuellen Entwurf mit erheblichen Einschränkungen rechnen. Das freie Internet, wie wir es kennen, könnte zu einem „Filternet“ verkommen, in dem Plattformbetreiber darüber entscheiden müssen, was wir schreiben, hochladen und sehen dürfen. Denn das geplante Gesetz schreibt Internetseiten und Apps vor, dass sie hochgeladene Inhalte präventiv auf Urheberrechtsverletzungen prüfen müssen. Selbst kleinere Unternehmen müssten demnach fehleranfällige, teure und technisch unausgereifte Uploadfilter einsetzen (Artikel 13) und für minimale Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um das sogenannte Leistungsschutzrecht einzuhalten (Artikel 11).

Wenn Sie unsere Kritik an der geplanten Urheberrechtsreform teilen, werden Sie aktiv: